Die Kooperationspartner


Mariaberg ist ein diakonisches Unternehmen für ambulante, teilstationäre und stationäre Dienstleistungen in der Behinderten- und Jugendhilfe sowie Träger vielfältiger Angebote im Gesundheits- und Bildungswesen. Der Verein bietet für Menschen jeden Alters eine bedarfs- und problemlagenorientierte Beratung, Begleitung und Assistenz, Diagnostik, Therapie, Betreuung und Pflege sowie Ausbildungen in verschiedenen Berufen an. Die Einrichtungen liegen in den Landkreisen Sigmaringen, Reutlingen, Zollernalb, Alb-Donau, Stuttgart und künftig auch in Biberach.

Der Fachdienst Offene Hilfen des Heggbacher Wohnverbundes der St. Elisabeth-Stiftung  bietet Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen Assistenzhilfen nach den Prinzipien der Normalisierung, Selbstbestimmung und Inklusion an. Diese ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilnahme am Leben in der Gesellschaft und sollen die Betreuungs- und Pflegefähigkeit der Angehörigen durch entlastende Angebote erhalten. Die Offenen Hilfen bieten ein breites Spektrum an Aktivitäten für Menschen mit einer Behinderung  und deren Angehörigen in den Landkreisen Biberach und Alb-Donau sowie in der Stadt Ulm an.

Die Lebenshilfe Biberach wurde 1967 gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein, der aktiv die Interessen von Menschen mit Behinderungen und ihren Familien vertritt. Ziel des Vereins ist die Schaffung von Voraussetzungen, die Menschen mit Behinderungen ein möglichst normales Leben ermöglichen – in jedem Alter. Individuelle Angebote und Hilfen umfassen zum Beispiel Wohnraum für stationäres und ambulant betreutes Wohnen und Offene Hilfen für Beratung, Betreuung, Bildung, Freizeit und Entlastung der Angehörigen. Die Lebenshilfe hat über 350 Mitglieder.